Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Orangenplätzchen (glutenfrei)

Veröffentlicht am 02.12.2020

Auf die Plätzchen - fertig - Los! Die alljährliche Weihnachtsbäckerei wird bei uns mit Orangen-Plätzchen eröffnet - seit ich denken kann... Genau diese kleinen Traditionen und Bräuche machen Weihnachten so besonders - für mich auf jeden Fall!

Allein dieser Duft, der durch das ganze Haus strömt und allen verkündet: Jetzt ist Advent, jetzt leuchten die Lichter im Garten und in den Fenstern, jetzt ist

bald Weihnachten - und das wird so schön, wie es nur gerade geht! Vor allem dieses Jahr  (naja eigentlich jedes Jahr, wenn ich so drüber nachdenke) ich bin einfach ein unverbesserlicher Weihnachtsfan. Und Plätzchenfan! Deswegen gibt es bei mir jede Menge davon - inzwischen glutenfrei, da vor einigen Jahren Zöliakie bei mir diagnostiziert wurde. Die unheilbare Autoimmunkrankheit kann man sozusagen nur umgehen, indem man auf Glutein verzichtet - sehr akribisch! Das ist die einzige Möglichkeit symptomfrei durch´s Leben zu kommen und schwere Folgeerkrankungen zu vermeiden. Also wer mich umbringen will >> all you need is: Semmelbrösel  ;-)

Im ersten Moment ist das natürlich eine große Umstellung - im Nachhinein eine Bereicherung - ich kenne sämtliche Zutatenlisten im Supermarkt auswendig und koche und backe seitdem noch mehr. Frisch, unverarbeitet, ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und sonstigen Kram, der eigentlich in unserem Essen nichts zu suchen hat. Im ersten Moment war es auch ein großer Verzicht - Croissants muss man sich erst mal abgewöhnen... Aber besonders leid tat es mir um unsere ganzen Familienrezepte - vor allem die Plätzchenrezepte. Deswegen schreibe ich sie der Reihe nach um und experimentiere fröhlich vor mich hin.

Mit den Orangenplätzchen hat es schon mal hervorragend geklappt!

Das Rezept findet ihr hier

Tipp: Orangenplätzchen 2.0 bekommt ihr, wenn ihr euch die Mühe gemacht habt meine Orangen-Halloweenkürbis-Marmelade zu kochen - damit könnt ihr nämlich immer 2 Plätzchen zusammenkleben und habt die Deluxe-Variante. Das Rezept findet ihr hier auf dem Blog.

 

Viel Freude beim Backen und Genießen!!